Nina Leicht

Die perfekte Verbindung von Handwerk und Kreativität

Als Friseurmeisterin ist sie seit 2020 stellvertretende Betriebsleitung mit vielen Talenten und Stärken: Barbarina, Master of Color,  Haartapes-Spezialistin, Diplom Coloristin i.A.,  Fadentechnik- und Balayage-Profi. Bei ihr sind Sie auf jeden Fall in guten Händen.

Oliver Maisel & Nina

Eines Abends rief ein ehemaliger Arbeitskollege an. Er empfahl mir ein 15-jähriges Mädchen, das er gerne in gute Hände für eine zukünftige Ausbildung geben würde.

Wir trafen uns und Nina fing bald darauf als Praktikantin an. Zielstrebig begann sie bei uns ihre Ausbildung und besuchte danach die Meisterschule. So wurde sie schon nach sechs Jahren stellvertretende Betriebsleiterin.

Nachgefragt...

Lernen Sie uns doch ein bisschen besser kennen.

Mit welcher berühmten Persönlichkeit würdest Du gerne einen Kaffee trinken?

Ich glaube Ariana Grande und ich hätten uns viel zu erzählen.

Womit kann man Dir eine Freude bereiten?

Schokolade! Selbstverständlich esse ich sie nur an Tagen mit einem "g".

Was möchtest Du in Deinem Leben unbedingt noch ausprobieren?

Ich will viel reisen um andere Länder und Sitten kennenzulernen.

Was bringt Dich so richtig auf die Palme?

Unehrlichkeit und Lügen finde ich furchtbar.

Welche Fernsehsendung hast Du als Kind geliebt?

Lilo und Stitch habe ich geliebt!

Was hast Du als Kind begeistert gesammelt?

Diddl-Blätter. Ich hatte eine ganze Mappe davon, die ich mit meinen Freundinnen getauscht habe.